Sonntag, 11. Oktober 2015

Art Impressions Shaker

Hallo ihr Lieben!
Habt ihr schon die tollen neuen Produkte von Art Impressions gesehen? Die verschiedenen Stempelsets bieten einfach so viele Möglichkeiten für unsere Karten, sodass sie sich auch für „klare“ Kartendesigns gut eignen. Ich habe euch dazu gleich ein Beispiel mitgebracht, bei dem ich ein Shake Set von Art Impressions verwendet habe.
Bei diesen Sets wird ein Teil des Stempelbildes noch einmal zusätzlich gestempelt, ausgestanzt oder –geschnitten und mit einem Action Wobble aufgeklebt, dadurch ist dieser Teil des Bildes beweglich und wenn man ihn antippt, weiß man, warum es sich um ein Shake Set handelt :)


Für diese Karte habe ich das neue Jingle Set verwendet, das Design geht aber mit vielen anderen Shake Set auch zB dem neuen Bells Ring oder dem Santa Shake Set.
Ich wollte nicht das ganze Bild stempeln, sondern nur den Shake-Part und so habe ich nach auftragen der Stempelfarbe jenen Teil mit einem Babyfeuchttuch gut abgewischt, den ich nicht auf meiner Karte haben wollte. Insgesamt habe ich das dreimal gemacht. Für den Hintergrund habe ich tumbled glass distress ink aufgetragen, nachdem ich die gestempelten Bilder abgedeckt habe. Da das Hauptaugenmerk auf den Bildern liegen sollte, habe ich den Rest der Karte möglichst einfach gehalten. Die Rentiere habe ich mit Copics koloriert. Wink of Stella durfte natürlich auch nicht fehlen, leider sieht man es am Foto nicht wirklich, aber die Glocken glitzern in Wirklichkeit herrlich :)
Als Untergrund habe ich mich für zwei Papiere aus dem Lawn Fawn 6x6 Paper Pad „Snow Day„ entschieden und für die Innenseite habe ich den Stempel „Merry Christmas from your home to yours“ von Mama Elephant mit dem Lobster Stempelkissen von Lawn Fawn gewählt.

Im letzten Schritt habe ich dann die zusätzlich gestempelten und kolorierten Rentier-Hinterteile mit je einem Action Wobble befestigt – und fertig ist die lustige Shake-Weihnachts-Karte!


Diese Art Impressions Stempelsets erlauben eine vielseitige Anwendung, einfach der Kreativität freien Lauf lassen. Abhängig davon, ob man nun das ganze Bild stempelt oder nur einen Teil, den Shake-Teil auf der Vorder- oder Innenseite der Karte anbringt oder überhaupt kein Action Wobble verwendet usw., entstehen ganz unterschiedliche Kartendesigns, was uns erlaubt, mehr aus den Stempeln herauszuholen!

Danke fürs Vorbeischauen und bis zum nächsten Mal!
Liebe Grüße

Lisa 

PS: Falls irgendwelche Fragen, Wünsche  bzgl. der Posts etc. aufgetreten sind, einfach kommentieren :)


Materialien

Da das Jingle Set leider schon vergriffen ist, verlinke ich hier auf zwei andere Sets, die meiner Meinung nach gut geeignet wären:



Copic Marker: E37, E35, E 59, E21, W5, W7, Y17, Y38, R27

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen