Dienstag, 24. November 2015

Kakao-Karte mit Yunuyei

Hallo liebe Copic-Fans,
mein Name ist Yunuyei und ich freue mich euch heute einen Gastbeitrag
präsentieren zu dürfen.
Das hier ist eine Kakao-Karte

Was ist  eine KaKAO-Karte?

erklärt das recht gut:"Das Wort Kakao löst bei jedem wohl erst einmal den Gedanken an ein leckeres schokoladiges Heißgetränk aus. Aber KaKAO ist noch viel mehr! Das Kürzel steht für KartenKunst, Auflagen und Originale. Es handelt sich dabei um kleine Kunstwerke, selbst gestaltete Sammelkarten im Format 6,4 cm * 8,9 cm (2,5'' * 3.5''). 
Auf die Idee Sammelkarten selbst zu machen kam der Schweizer Künstler M. Vänçi Stirnemann. Für eine Ausstellung im Jahr 1996 bemalte er 1200 Karten. Am letzten Tag lud er seine Besucher ein, selbst Karten zu gestalteten und mit ihm zu tauschen. Er nannte sie Artist Trading Card („Künstler-Sammel-Karte“) und ein neuer Trend war geboren. 
Was du auf deine Karten malen möchtest und auch womit ist dir vollkommen freigestellt. Ob ein aquarelliertes Stilleben, ein Fanart zu deinem Lieblingscomic oder eine Bastelei mit Fimo und Stoff, der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Durch das einheitliche Format, das sie mit anderen, handelsüblichen Sammelkarten wie „Magic – The Gathering“ oder „Pokémon“ teilen kannst du sie gut in optimal passenden Hüllen und Mappen sammeln, die du in fast allen Läden für Spielkarten kaufen kannst."

Als erste habe ich natürlich mit einer Skizze angefangen:


Danach habe ich diese mit Hilfe eines Leuchttisches durchgepaust. 
Für die Outlines habe ich einen schwarzen Multiliner verwendet.


Als nächstes habe ich mir die Leuchtpunkte mit Y00 markiert, um diese später nicht zu übermalen.


Rot ist eine sehr Pigmentreiche-Farbe und schmiert gut.
Deswegen habe ich die "Smudging"(von Dunkel nach Hell) verwendet,
um weiche Übergänge zu erzeugen.


Mit R22 habe ich die Rottöne vermischt.


 Ähnlich bin ich beim Hintergrund vorgegangen, mit den Farbtönen BV29-R59-R46 und R22.


Am Ende habe ich noch einen Art "Dampfeffekt" mit Pastellkreide erzeugt




Ich hoffe, ich konnte euch einen kleinen Einblick in meine Techniken gewähren.
Am 29. Dezember könnt ihr an meinem Copic-Kurs in der Stempelwunderwelt http://www.stempelwunderwelt.at teilnehmen, wo ich euch weitere Techniken zeigen und euch die Grundlagen der Copics erklären werde.


Tutorials und weitere Bilder von mir, findet ihr auf meinem Blog und auf meiner Facebookseite



Liebe Grüße,
Yunu 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen