Samstag, 9. Januar 2016

Nach Weihnachten ist vor Weihnachten! - Teil 3

Hallo meine Lieben!

Heute zeige ich euch endlich wie versprochen den 3. und letzten Teil meiner Weihnachts-Werke. Entschuldigt bitte die Verspätung, aber unser Winter-Sale hält mich momentan ziemlich auf Trab und ganz viele Pakete haben sich schon auf den Weg zu Ihren neuen Besitzerinnen gemacht.

Für diese Weihnachtskarte hab ich wieder einen Stempel von Art Impressions verwendet - und zwar das süße Rentier Rudolph aus dem Jingle Set. In das hatte ich mich gleich verliebt als ich es das erste Mal sah. Also ran an die Copic-Stifte und auf zum Kolorieren. Hab mir mittlerweile angewöhnt, dass ich die verwendeten Farben gleich mitnotiere neben dem Stempelmotiv, sonst weiß ich am Ende nicht mehr, welche Farben ich verwendet habe. 



Das Besondere an dem Jingle-Set von AI ist,  dass es sich dabei um ein Motiv handelt, bei dem man auch den Action Wobble einsetzen kann (muss man aber nicht) - eine sogenannte Sprungfeder, mit der ihr ein bisschen Action in eure Motive und Karten reinbringen könnt. Dazu stempelt man den Teil, der mit dem Action Wobble unterlegt werden soll, ein zweites Mal (in dem Fall das Hinterteil des Rentieres), koloriert ihn und schneidet oder stanzt ihn aus und klebt dann den Action Wobble auf die Rückseite (des  Hinterteils). So ein Action Wobble ist auf beiden Seiten selbstklebend. Man braucht nur die Schutzfolie abziehen, drauf- und drunterkleben und schon kann lustig "losgewobblet" werden.


Als Grundkarte hab ich wieder eine weiße Karte verwendet, auf die ich dann weißes Glitterpapier aufgeklebt hab. Das sollte ein bisschen Schnee-Effekt reinbringen. Dann einfach das Rentier raufkleben und danach noch das Whobble-Hinterteil ankleben. 





Was unbedingt sein musste: ich hab dann noch ein echtes Glöckchen am Hinterteil befestigt, dann gibt´s auch gleich noch den weihnachtlichen Jingle-Effekt mitgeliefert. Und Rudolph musste auch noch eine glitzernde Nase bekommen - ganz leicht gezaubert mit den Stickles Christmas Red von Ranger (aber Achtung, nicht auf´s Trocknen lassen vergessen).



Zum Schluß hab ich noch ein Fahne ausgeschnitten, Frohe Weihnachten aus dem Strichstempelset 1 von JM Creation raufgestempelt, rot/weißes Trimming von Lawn Fawn rumgewickelt, um das Rot-Thema noch ein bisschen zu strapazieren. Und zum Schluss mussten dann noch unbedingt ein paar Schneeflocken Pailetten rauf (die sind aus einem "alten" Paillettenset von Lawn Fawn) und ab ging´s zum "Weihnachts-Wobblen"

Ich hoffe, euch hat meine Weihnachts-Trilogie gefallen. 
Die nächsten (nicht weihnachtlichen) Projekte warten schon!
Es steht ja praktisch der Valentinstag schon fast vor der Tür.

Eure Claudia 
von der Stempelwunderwelt

    
    




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen