Sonntag, 17. April 2016

Miss You - Stampers Anonymous/Tim Holtz

Hallo ihr Lieben! Nach den ganzen Mama Elephant Karten suchte ich etwas Abwechslung in den „Crazy Cats“ von Stampers Anonymous & Tim Holtz. Die Inspiration für diese Karte lieferte aber doch wieder Mama Elephant mit dem „Space Bears“ Stempelset. Diese verschreckte Katze passte einfach perfekt ins Weltall. Verlassen auf einem einsamen Planeten :-)
  

Dieses Mal habe ich eine One-Layer Karte erstellt, also ganz ohne Kleben und ausschneiden (naja, fast). Zu Beginn stempelte ich die Katze auf Distress Watercolor Cardstock mit Archival Jet Black und stellte mir auch eine Maske aus Inkadinkado Masking Papier. Vom „Space Bears“ Set verwendete ich den Planetenboden, wofür ich wieder eine Maske erstellte. Ganz ohne ausschneiden ging es also trotzdem nicht.
Die Katze kolorierte ich sehr blass mit den Distress Ink pads scattered straw und brushed corduroy, die ich als Wasserfarben verwendete. Ein wenig abondoned coral kam für die Gesichtsröte noch hinzu. Ich habe die Katze so blass koloriert, weil sie sich so besser von der farbintensiven Umgebung abhebt und so fern von zu Hause darf sie auch einmal ein bisschen blasser aussehen.

Nachdem die Katze gut trocknen konnte, deckte ich diese und die Planeten mit den vorbereiteten Masken ab und gestaltete das Weltall. Dazu blendete ich die Distress Farben tumbled glass, peacock feathers, seedless preserves, chipped sapphire und black soot. Die vielen weißen Sterne habe ich einfach mit einem Pinsel und weißer Gansai Tambi Farbe (no. 10) auf den Hintergrund gespritzt. Mit einer alten Zahnbürste würde das auch gut funktionieren. Ein paar Wassertropfen durften auch nicht fehlen.

(Ergebnis vor den weißen Farbspritzer)

Ich wartete wieder ab, bis alles trocken war und entfernte die Maske der Planeten. Dafür nahm ich nun das „Negativ“ der erstellten Planetenmaske und deckte den Himmel ab. Die Distress Farben fertalized amber und abondoned coral verleihen dem Planeten die kräftigen Farben.


Danach verwendete ich einen Spruch vom Stempelset „In my heart“, stempelte ihn mit Versamark und verwandelte ihn mit weißem Embossingpulver und den Heißluftföhn in einen passenden Gruß. Ich stanzte die gesamte Weltraumszene mit der größten Stanze von „Sew Fancy“ und klebte sie auf eine passende Karte.

Zu guter Letzt überzog ich die Augen der Katze mit glossy accents (ich kann einfach nicht widerstehen) und fügte ein paar dezente Pailletten hinzu.


Ich wünsche euch allen einen schönen Sonntag und danke euch fürs Vorbeischauen!!

Liebe Grüße

Lisa

Materialien


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen