Dienstag, 12. Juli 2016

Let´s celebrate - Prüfung geschafft!

Hallo meine Lieben!

Kennt ihr das auch? Endlich wieder mal ein Projekt fertig gestellt und man kommt nicht und nicht dazu, es zu fotografieren?  Und damit lässt dann natürlich auch der Blog-Beitrag auf sich warten.  
Endlich aber hab ich es geschafft - 
nachdem ich die Karte als Leihgabe zum Fotografieren nochmals zur Verfügung gestellt bekommen (die ersten Fotos sind so gar nix geworden). Bleibt ja in der Familie, den die Karte bekam Sohnemann zum Master-Abschluss.


Es mussten wieder mal die Bird Crazy von Tim Holtz sein, denn ich liebe es, sie zu kolorieren und sie eignen sich für so viele unterschiedliche Anlässe. Diesmal hab ich mich mit den Zig Clean Color Real Brushes rangewagt. Funktioniert hervorragend. Einzig und allein auf das richtige Aquarellpapier muss man ein wenig achten. Ich hab das 
Auf diesem Papier lassen sich die Zig´s  mit dem Wassertankpinsel wunderbar verblenden.


Den Hintergrund hab ich mit der Schablone Sunburst von Crealies, den Distress Ink Pads und dem Ink Blending Tool gezaubert. Die Hüte stammen aus den den Crazy Things Stempelset von Tim Holtz. Ich hab sie mehrfach gestempelt und mit der schwarzen Farbe aus dem Gansai Tambi Wasserfarben ausgemalt und dann alles mit den passenden Schablonen ausgestanzt. Zum Schluss hab ich dann noch mit dem Wink of Stella Clear Schimmer-Akzente reingesetzt und Sie mit Abstands-Pads aufgeklebt.


Habt ihr euch auch schon mal an einer Slider-Karte versucht? 

Ich hab´s hier gleich mal mit einem halbrunder Slider probiert (es gibt einfachere Formen zum Starten) der Marke Eigenkreation. Dazu hab ich den Sonnenbereich auf dem Karten-Layer mit den Sonnenstrahlen einfach mit den Stitched Circle Frames von Lawn Fawn "über"stanzt und die Slider-Rinne geschaffen. Mit der gleichen Stanze hab ich dann nochmal auf einem extra Papier gestanzt und das Innenleben als Sonne verwendet - eingefärbt mit den Distress Ink Pads Scattered Straw und Mustard Seed. Auf den Layer hab ich dann die "neue" Sonne aufgeklebt, in Form geschnitten und den Let´s celebrate Schriftzug von Lawn Fawn aufgestempelt.


Für´s erste Mal grundsätzlich nicht so schlecht geworden. 100% zufrieden bin ich nicht (ein bisschen Selbstkritik darf schon sein), denn ab und an spießt sich der kleine Vogel beim "Rumsliden" - das mag wohl daran liegen, dass die Slider-Rinne noch einen Tick breiter hätte sein können. Denn auch das Klebe-Pad benötigt doch eine gewisse Grundgröße, damit es auf dem Motiv und der darunterliegenden Cent-Münze auch hält.



Ja, ihr habt richtig gelesen:
für die Slider-Karte verwendet ihr am besten Cent-Münzen, die lassen sich so schön rumschieben. Dazu müsst Ihr den Layer bereits mit Abstand-Pads auf die Karte kleben, damit das ganze Luft und Raum hat, um richtig zu "sliden".
Dann klebt ihr das Motiv mit Abstandspads auf die Cent-Münze - am besten eignen sich 2-Cent-Münzen von der Größe her. Die Münze selbst liegt dann lose unter dem aufgeklebten Layer und ist mit dem Motiv verbunden. Und schon kommt Bewegung in eure Karte.




Na, habt ihr auch Lust bekommen, gleich drauf loszubasteln? Dann gleich mal ran an eure Basteltische. Wenn ihr Fragen habt, könnt ihr mir hier gerne eine Nachricht hinterlassen. Und auch sonst freue ich mich auf eure Kommentare!


P.S.: Habt ihr die Neuheiten von Tim Holtz schon gehört bzw. gelesen.
Bald wird es auch die Crazy Dogs und Mini Cats & Dogs als Stempel und die dazugehörigen Stanzen von Sizzix geben. Alles schon bestellt und so verliebt in die Crazy Dogs! Der genaue Liefertermin steht aber noch aus. Wird aber auf jeden Fall Anfang August werden bei den Stempeln und die Stanzen kommen noch später.

Vielen lieben Dank für´s Vorbeischauen!
Eure Claudia von der StempelWunderwelt

Und hier findet ihr die Produkte, die ich verwendet habe 
(einfach anklicken und ihr kommt zu den Details)


  

   
   
  




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen